Knochendichtemessung (Dexa)

Messung der Knochendichte durch spezielle Technik

Knochendichtemessung (Dexa)

Ihre Untersuchung auf und Nach:

Knochendichte
Osteoporose

schnell, präzise & Persönlich

Scanzeit:
unter 20 Minuten

Einsatz modernster Technik für präzise Ergebnisse

persönliche Ärztliche Betreuung & Befundung am gleichen Tag

Knochendichtemessung (Dexa)

Auf Anfrage

*

* Die angegebenen Kosten stellen keine Pauschalpreise dar. Die exakten Kosten variieren in Ausnahmefällen nach individuellem Ausgangsbefund. Die hier aufgeführten Kosten beziehen sich auf die Behandlung von Selbstzahlern der GKV.

Unsere Standorte

pRAXIS Hamm

Privat- & Kassenpraxis für Radiologie, Mammographie & Röntgen
Telefon: 02381 25848
Westring 2 (Ärztezentrum)
59065 Hamm

pRAXIS bOCHUM

Privat- & Kassenpraxis für Radiologie, Nuklearmedizin, Neuroradiologie
Telefon: 0234 978 410
Kortumstr. 89 (Citypoint Bochum),
44787 Bochum

Gern beraten wir Sie individuell über all unsere Vorsorge -und Untersuchungsleistungen.

Termin vereinbaren

Kosten

This is some text inside of a div block.

Einfacher Satz nach GoÄ

Downloads

Patienteninformationen

Eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen des Knochens ist die Osteoporose. Ca. sieben Millionen Menschen leiden in Deutschland an dieser Erkrankung. Früher noch vorrangig bei Frauen in und nach der Menopause zu finden, leider mittlerweile immer mehr Männer an der Osteoporose.

Sie zeichnet sich durch eine poröse Knochenstruktur und verringerte Knochenmasse aus und lässt Knochen leichter brechen. Da die Osteoporose oftmals erst spät erkannt wird, kommt es oftmals zur Brüchen ohne äußere Einflüsse. Umso wichtiger ist die Früherkennung und Prävention, denn ein rechtzeitigen erkennen von Osteoporose ist für eine wirksame Behandlung unabdingbar. Die einzige Möglichkeit der frühzeitigen Diagnose, ist die Messung der Knochendichte.

Funktionsweise DEXA

Es handelt sich um ein Röntgenverfahren mit sehr geringer Strahlenbelastung. Gemessen wird der Calcium-Hydroxylapatitgehalt des Knochens, der Rückschlüsse auf die Knochenmasse ermöglicht.

Vorbereitung

• Vor der Untersuchung wird in der Arztpraxis ein ausführlicher Anamnesebogen ausgefüllt und eruiert, wie wir Ihren Aufenthalt in unseren Praxisräumen so angenehm wie möglich gestalten können. Dazu gehört u.a. die Berücksichtigung persönlicher Gegebenheiten (Platzangst, Metallteile oder Implantate, Vor-OP, Herzschrittmacher, farbige Tätowierungen/Schminke mit Metallanteilen, Kontrastmittelunverträglichkeiten o. Ä.)

• Bei Gabe von Kontrastmitteln erfolgt eine Aufklärung über mögliche Risiken und Nebenwirkungen. Hier klären Risikofaktoren wie Allergien oder Nierenprobleme im Vorhinein ab

• Direkt vor der Untersuchung müssen alle metallischen oder elektrischen Gegenstände wie Uhren, Schmuck, Kreditkarten, Smartphones etc. abgelegt werden. Insbesondere elektrische Geräte sind nicht zugelassen und können sogar bei der Untersuchung Schaden nehmen

Ablauf

Während der Untersuchung liegen Sie in Rückenlage auf dem Untersuchungstisch. Mit einer geringen Röntgenstrahlung, die bei etwa einem Hundertstel einer Röntgen-Lungenaufnahme liegt, tastet das Gerät das Untersuchungsgebiet ab. In der Regel wird die Knochendichte an zwei Stellen (der Lendenwirbelsäule und dem Schenkelhals) gemessen. Die Auswertung erfolgt per Computer. Dabei werden die individuell ermittelten Werte mit bestimmten Standardwerten verglichen.

NACH DER UNTERSUCHGUNG

Privatpatienten / Selbstzahler

• Nach der Untersuchung werten unsere Radiologen Ihre Bilder aus und besprechen die Ergebnisse in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Den ausführlichen Befund geben wir Ihnen in einer Mappe direkt an die Hand. Sämtliche Daten – Bilder und Befunde – sind über unser webbasiertes Online-Portal tagesaktuell einsehbar. Eine CD Ihrer Bilder erstellen wir aus umweltschonenden Gründen gerne auf Wunsch.

Gesetzlich versicherte Patienten

• Nach der Untersuchung werten unsere Radiologen Ihre Bilder aus und lassen dem überweisenden Arzt, der Ihnen die Überweisung ausgestellt hat, einen Befund zukommen. Mit ihm besprechen Sie die weitere Vorgehensweise. Dieser Befund verlässt unsere Praxis spätestens nächsten Tag. Sämtliche Daten – Bilder und Befunde – sind über unser webbasiertes Online-Portal einsehbar. Eine CD Ihrer Bilder erstellen wir aus umweltschonenden Gründen auf expliziten Wunsch.

PRIVATPATIENTEN / SELBSTZAHLER

• Die Kosten für eine MRT-Untersuchung bei Privatpatienten werden mit der jeweiligen Versicherung nach der GOÄ, der Gebührenordnung für Ärzte, abgerechnet. Sie gibt für jede Untersuchung entsprechende Mindestsätze an. Je nach Umfang, Aufwand und Dauer sind entsprechende Faktoren abrechenbar. Auch für die Beratung dürfen vorgegebene Ziffern in Abrechnung gebracht werden. Je nach Indikation und Fragestellung kommen zu den reinen Untersuchungskosten noch Kosten für Kontrastmittel und Material hinzu.

• Das gesetzliche Krankenversicherungssystem schreibt Standards vor, von denen eine Kassenpraxis nicht abweichen kann oder darf. Wir bieten gesetzlich versicherten Patienten diese Untersuchungen in unserer Privatpraxis auf Selbstzahlerbasis zum einfachen Satz nach GOÄ an. Auch für die Beratung dürfen vorgegebene Ziffern in Abrechnung gebracht werden. Je nach Indikation und Fragestellung kommen zu den reinen Untersuchungskosten noch Kosten für Kontrastmittel und Material hinzu